© 2017 by Uwe Reifenstahl. Alle Rechte vorbehalten.

Orchideengesellschaft

Kurpfalz e.V.

Aus unserer reichhaltigen monatlichen  Pflanzenvorstellung wählen wir jeweils ein besonderes Exemplar aus. Die Gründe können sein ein besonderer Kultur-Erfolg,  und/oder selten in Kultur, und/ oder erstmals in unserem Verein vorgestellt.

Orchidee des Monats März

 

Odontoglossum naevium

Habitus

Blütenstand

 

Kultivatoren: Ingrid + German SENGER

Infloreszenzen: 4, mit 25 Blüten

Blütengröße: im Durchmesser bis ca. 8 cm

Duft: nach Weißdorn

Erstbeschreibung: Lindley, 1850, in „Paxton’s Flower Garden  1:87“

Vorkommen: Nord-Kolumbien und angrenzend in Venezuela, 1300 bis 2000m als Epiphyt

Kulturbereich: temperiert, keine Ruhezeit, ausreichend wässern, im Sommer Freiland möglich

Nähere Informationen: Monographie „Odontoglossum“ von Leonore BOCKEMÜHL, Brücke-Verlag (1989)

 

Bemerkung:

Obwohl nach dem BOCKEMÜHL’schen Gattungskonzept genügend morphologische Merkmale für eine eigenständige, gut unterscheidbare Gattung vorliegen, wurde im Jahre 2008 die Gattung Odontoglossum  eingezogen und ihre Arten mehrheitlich Oncidium zugeschlagen. Bis heute tun sich sowohl etliche Fachleute als auch viele Amateure schwer, diese Umgruppierung anzuerkennen.

Nach der Auflistung bei KEW wäre die korrekte Bezeichnung: Oncidium naevium (Lindl) Beer, Prakt. Stud. Orchid:  289 (1854)